9. Mai 2014

In einigen Gefängnissen bieten Ehrenamtliche Glaubenskurse an, so zum Beispiel in der JVA Luckau-Duben. Inhaftierte können sich dabei mit zentralen Fragen des Christentums beschäftigen und selbst eine Haltung dazu entwickeln. Einen speziellen Zweig für den Einsatz im Gefängnis gibt es im Bereich der Alpha-Kurse. Die JVA Luckau-Duben hat erlebt, dass sich die Inhaftierten positiv verändern, […]

Weiterlesen
 19. Dezember 2013

“…Ich erlebte bisher bereits 12 Mal Weihnachten hinter Gittern und das in vier verschiedenen Gefängnissen. Der Ablauf ist von Anstalt zu Anstalt verschieden. Mal bleibt die Tür fast durchgängig während der Feiertage zu, mal werden extra großzügige Aufschlusszeiten gewährt. In den niedersächsischen JVAen wird meiner Ansicht nach auf Ablenkung gesetzt, also möglichst langer Aufschluss in […]

Weiterlesen
 18. Oktober 2013

  Da traut man erst einmal seinen Ohren nicht: Jemand, den ich sehr schätze, war im Gefängnis gelandet! Gut, seine Strafe betrug nur einige Monate, aber trotzdem. Was mochte da passiert sein? Ich überlegte, ob es sinnvoll sein könnte, wenn ich ihm Briefe schrieb und versuchte, ihm Mut zu machen. Ich rief den Seelsorger der […]

Weiterlesen
 12. April 2013

(…) Ich predige lieber im Gefängnis als „draußen“ in einer Gemeinde. Nach zwölf Jahren Tätigkeit als Gefängnisseelsorger kann ich das so sagen. Das hat viele Gründe. Ich empfinde den Gottesdienst hier im Gefängnis echter, lebendiger und auch menschlicher als in vielen Gemeinden draußen. Er läuft nicht einfach nach „Schema F“ ab, sondern erfordert es oft, […]

Weiterlesen
 24. Januar 2013

  „(…) Aufgrund meiner Tat habe ich leider viele geliebte Menschen verloren, was die ganze Haftsituation noch weiter für mich erschwert. Man sagt zwar immer, nach dem Regen kommt Sonnenschein, doch dies scheint ein endloser Regen ohne Sonnenschein zu sein. Dies ist auch hauptsächlich der Grund dafür, warum ich begann, an Gott zu glauben und […]

Weiterlesen

Durch dumme Überlegungen wird ein Mensch ängstlich, und jeder Schrecken wirft ihn um.