16. Juni 2020

„In den Corona-Wochen ist oft gefragt worden, was ein Lockdown mit den Menschen anrichtet. Das ist die Grundfrage auch beim Strafvollzug: Was richtet er an? Was macht er mit den Menschen?“ Heribert Prantl, Jurist, Journalist und Autor, definiert in seinem Newsletter Strafvollzug als „Versuch, an Menschen, die man kaum kennt, unter Verhältnissen, die man nicht […]

Weiterlesen
 24. April 2020

„Meine Tat ist wie ein Rucksack, den ich mein Leben lang nicht mehr absetzen kann. Er ist sichtbar für alle. Und ich musste lernen, diesen Rucksack zu tragen.“ Das sagt Pedro Holzhey. Er hat seine Frau getötet und war dafür 15 Jahre in Haft. „Wie es zu dieser Tat kommen konnte, was es für die […]

Weiterlesen
 5. März 2020

Frühmorgens geht meine Zellentür kurz auf: Lebendkontrolle. So heißt der kurze Moment, in dem der Stationsbeamte kontrolliert, ob der Gefangene noch am Leben ist. Bei gefährdeten Gefangenen kann diese Kontrolle alle 15 Minuten erfolgen. Tag und Nacht. Ein kurzes Öffnen der Tür, ein flüchtiger Blick durch ein kleines Sichtfenster in der Tür oder der Blick […]

Weiterlesen
 17. Januar 2020

  “Seit ich inhaftiert bin, nimmt der Glaube an Gott immer mehr Platz in meinem Leben ein. Angefangen mit den Gesprächskreisen vom Schwarzen Kreuz  und den Gottesdiensten. Auch hier (in der neuen JVA) gehe ich jede Woche zum Gottesdienst, außerdem habe ich auch schon viele Gespräche mit dem Pastor geführt, über Glauben, über Gott, über […]

Weiterlesen
 24. Dezember 2019

Mein Name ist Wilfried Lippe. Ich bin seit 15 Jahren sehr gerne (!!!) Gefängnisseelsorger in Straubing. Es liegt mir sehr am Herzen, Menschen in der Justizvollzugsanstalt zu begleiten. Inhaftierte, aber auch Bedienstete. Ich wünsche mir oft, dass für Inhaftierte mehr Dinge möglich wären. Sie müssen mit vielen Einschränkungen zurechtkommen. Vor allem leiden sie unter der […]

Weiterlesen

Wer zwei Hemden hat, soll dem eins geben, der keines hat. Und wer etwas zu essen hat, soll es mit dem teilen, der nichts hat.