23. Juli 2015

Anfang letzten Jahres kamen vier neue Ehrenamtliche in unseren Arbeitskreis; wir konnten es kaum glauben. Zwei davon waren Studentinnen, die durch einen Aushang an der Uni auf uns aufmerksam wurden. Ein echtes Geschenk! So konnten wir neben unserem Gesprächskreis im Freigängerhaus einen weiteren in der U-Haft starten. Die Abteilungsleiterin hat uns nach Kräften unterstützt. Ein […]

Weiterlesen
 14. November 2014

Danke sagen ist gut und schön, aber manchmal möchte man auch etwas geben. Wie bedankt man sich, wenn man als Inhaftierter nichts hat, was man jemandem schenken könnte? F.M. aus dem Offenen Vollzug in Osnabrück wollte dem Arbeitskreis des Schwarzen Kreuzes eines Abends mehr mit auf den Weg geben als das „danke“ nach einer Veranstaltung. […]

Weiterlesen
 4. Juli 2014

„Das hier gibt mir Kraft, Zuspruch, Ruhe, Zusammenhalt und Freundlichkeit – und das ist das, was man im Gefängnis braucht.“ Edda ist in der JVA für Frauen in Chemnitz inhaftiert und regelmäßig zu Gast bei den Veranstaltungen des Arbeitskreises Chemnitz. Regina König vom Radiosender erf Pop war bei einer Veranstaltung des Arbeitskreises im Gefängnis mit […]

Weiterlesen
 25. April 2014

Das war eine Überraschung: Gleich ein halbes Dutzend neue Inhaftierte kam zu unserem Samstagstreffen im Frühjahr! Unser Arbeitskreis Bielefeld/Halle führt einmal im Vierteljahr solche offenen Treffen durch, zu denen wir Inhaftierte aus den JVAen aus der Umgebung, Entlassene und unsere Ehrenamtlichen einladen; auch Gäste von außen sind herzlich willkommen. Inhaftierte können allerdings nur dann kommen, […]

Weiterlesen
 5. Dezember 2013

Ja, wir gehen ins Gefängnis – und das freiwillig und sogar ausgesprochen gern. Wir sind das Bremer Team des Schwarzen Kreuzes. Einige von uns besuchen die Männer, meine Gruppe geht einmal in der Woche zu den Frauen. Um die zwanzig Frauen sind zurzeit in Bremen in Haft, zehn davon kommen in unseren Gesprächskreis. Inhaftierte Frauen […]

Weiterlesen

Wir können ohne Furcht in Gottes Gegenwart leben und ihm lebenslang dienen als Menschen, die ihm gehören und nach seinem Willen leben.