5. März 2021

“Haben Sie einmal gedacht, dass Sie ins Gefängnis gehen?” “Warum haben Sie etwas Verbotenes gemacht?” Was auch immer Sie gern einmal einen Menschen in Haft fragen würden, im Rahmen der digitalen Ausstellung “Im Gefängnis” im Deutschen Hygiene-Museum Dresden können Sie es tun. Antwort geben mehrere Inhaftierte der Haftanstalten in Chemnitz und Waldheim. Was Blech-Bastel-Biber, A-Team […]

Weiterlesen
 22. Januar 2021

Ein Mensch in Haft mit einem Briefkontakt schreibt uns: Ich möchte mich hiermit bei Ihnen für die Vermittlung des Briefkontaktes ganz herzlich bedanken. Wir haben regen Schreibkontakt und sind in schönem Austausch. Der Briefkontakt mit Frau Schäfer* gibt hier ganz viel Lebensmut und schöne Momente. Einen Sozialkontakt in die “Freiheit” mehr zu haben bedeutet mir […]

Weiterlesen
 17. Oktober 2020

(Symbolfoto) Gefängnisseelsorger Jan Postel erzählt. Was es schwer macht, im Gefängnis zu leben, haben viele Menschen in Freiheit  in der Lockdown-Zeit am eigenen Leib erfahren. Es war schwer auszuhalten, seine Angehörigen und Freunde für Wochen und Monate nicht mehr sehen zu dürfen: die Eltern nicht besuchen zu können, das neugeborene Enkelkind noch nicht in den […]

Weiterlesen
 16. Juni 2020

„In den Corona-Wochen ist oft gefragt worden, was ein Lockdown mit den Menschen anrichtet. Das ist die Grundfrage auch beim Strafvollzug: Was richtet er an? Was macht er mit den Menschen?“ Heribert Prantl, Jurist, Journalist und Autor, definiert in seinem Newsletter Strafvollzug als „Versuch, an Menschen, die man kaum kennt, unter Verhältnissen, die man nicht […]

Weiterlesen
 8. Juni 2020

Nicht nur in der „normalen“ Welt bedroht Corona Arbeitsplätze. Auch in den Haftanstalten können viele Gefangene zurzeit nicht arbeiten. Viele von ihnen aber sind verschuldet und auf das minimale Einkommen angewiesen, das sie in Haft verdienen. Zurzeit ist es ihnen nicht möglich, ihre Schulden abzubezahlen. Die Bundesarbeitsgemeinschaften für Straffälligenhilfe (BAG-S) und für Schuldnerberatung (BAG-SB) haben […]

Weiterlesen

Bei dir, Herr, habe ich Zuflucht gefunden. Du bist mein Gott. Alle Zeiten meines Lebens sind in deiner Hand.