19. Februar 2024

Ein Brief an Kinder einer 4. Klasse hat uns erreicht – von einem jungen Inhaftierten. Er bedankt sich für Pakete und erzählt eine Lebensgeschichte, die vermutlich seine ist.Wie es ist, wenn man mit schlechtem Gewissen Dinge tut, die nicht legal sind – wird schon klappen, merkt doch keiner … und dann doch: Festnahme! „Da wird […]

Weiterlesen
 8. Februar 2024

Das waren sogar mehr als im Jahr davor – 1.003 Paketspender:innen haben 2023 1.632 Weihnachtspakete hinter Gitter geschickt! Die Reaktionen der Inhaftierten zeigen: Das, was Sie mit Kaffee und Gebäck vermitteln wollten, kommt an. Nämlich – du gehörst zu uns, du bist dabei im Kreis der Feiernden! Wir sehen in dir nicht den Straftäter oder […]

Weiterlesen
 4. Januar 2024

Noch immer dauert es so lange, bis die Tage wieder deutlich länger werden … Gegen den Winter-Blues gibt es ein bewährtes Mittel: Gemeinsam kochen und anschließend gemeinsam essen! Auch im Gefängnis. Der Arbeitskreis Osnabrück hat zu einem Kochkurs für Gefangene eingeladen. Arbeitskreisleiter Uwe Engelmann erzählt: “Neulich haben wir thailändisch gekocht. Die Jungs waren hellauf begeistert! […]

Weiterlesen
 5. Oktober 2023

Strafvollzug – wie läuft das eigentlich in anderen Ländern? In Norwegen zum Beispiel begrüßt man es, wenn ein Gefangener „reif für die Insel“ ist: „Normalerweise verlässt man das Gefängnis mit seiner Habe. Du machst dann einfach mit all den schlechten Gewohnheiten weiter, die du vorher schon hattest. Das ist hier anders“, so ein Gefangener der […]

Weiterlesen
 28. August 2023

Sommer? Für Inhaftierte nicht unbedingt eine schöne Zeit: Stickige Hafträume, weniger Kontakte, die Freizeitangebote sind reduziert oder fallen ganz aus, weil viele Mitarbeitende in den Justizvollzugsanstalten im Urlaub sind. Das Abrutschen in  Einsamkeit, Langeweile und Trostlosigkeit ist vorprogrammiert. Dem möchten wir einen positiven Impuls entgegensetzen. Darum haben wir ein Booklet mit zwölf Impulsen auf 24 […]

Weiterlesen

Unsere anderen Kanäle:

Abonniere unseren Newsletter:

Das Wetter könnt ihr anhand der Zeichen am Himmel gut deuten, aber die ganz offensichtlichen Zeichen der Zeit begreift ihr nicht!