14. November 2014

Danke sagen ist gut und schön, aber manchmal möchte man auch etwas geben. Wie bedankt man sich, wenn man als Inhaftierter nichts hat, was man jemandem schenken könnte? F.M. aus dem Offenen Vollzug in Osnabrück wollte dem Arbeitskreis des Schwarzen Kreuzes eines Abends mehr mit auf den Weg geben als das „danke“ nach einer Veranstaltung. […]

Weiterlesen

Der Geist Gottes führt euch nicht in eine neue Sklaverei, so dass ihr erneut in Angst und Furcht leben müsstet. Nein, er macht euch zu Gottes Söhnen und Töchtern, und ihr dürft ihn furchtlos euren Vater nennen.