19. Juli 2019

“Ich danke euch, dass ihr mich und andere Mitgefangene unterstützt habt. Die U-Haft ist die dunkelste Zeit für einen Gefangenen. Ich nenne das Schwarze Kreuz ein Fenster, welches ein bisschen Licht in das Dunkle strahlen lässt. Dieses Fenster hat es mir ermöglicht, weiter wie ein Mensch behandelt zu werden und nicht nur verurteilt zu sein. […]

Weiterlesen
 5. Juli 2019

  Die ersten Briefe an einen unbekannten Menschen aus einer ganz anderen Welt schicken – das ist eine spannende Sache und kostet manchmal Überwindung. Zwei Monate, nachdem die beiden Briefpartner die Adressen voneinander bekommen haben, fragen wir daher nach: Ist der Kontakt gut in Gang gekommen? Oder braucht es irgendwo Hilfe, damit beide Seiten zufrieden […]

Weiterlesen
 24. Januar 2019

Drei aus unserem Arbeitskreis Osnabrück im Radio: Erfahren Sie, was sie ins Gefängnis treibt und was sie dort erleben. “Ich bin dort gar nicht so sehr im Knast. Mehr in einem Gespräch mit einem Menschen, der auf Augenhöhe mit mir ist.” “Inhaftierung ist keine Endstation.” “Ich habe ein starkes Gefühl entwickelt für Menschen, die Hilfe […]

Weiterlesen
 7. Januar 2019

    Meine Arbeit macht mir riesengroße Freude. Kaum vorstellbar für „uns da draußen“, dass man sich hinter meterhohen Mauern und zahlreichen Türen und Gittern so wohl fühlen kann. Hier bin ich frei, Seelsorge und Glaube so zu leben und zu gestalten, wie es mir am Herzen liegt. Ich stelle Fragen und ich werde in […]

Weiterlesen
 28. August 2018

    Henning Buchhagen, Gefängnisseelsorger i.R. und Vorstandsmitglied, ist seit rund 20 Jahren im Projekt Brückenbau dabei. Er erzählt: “In der Celler Anstalt Salinenmoor, wo ich Seelsorger war, spielte „der Brückenbau“ durchaus eine Rolle: Bei den Gefangenen waren die Ausgänge zu den Dienstagnachmittagen (Offener Abend) im Projekt Brückenbau sehr beliebt, obwohl sie damals dafür jeweils […]

Weiterlesen

Steht in Gegenwart alter Menschen auf und begegnet ihnen mit Respekt. Habt Ehrfurcht vor mir, dem HERRN, eurem Gott!