5. Juli 2019

  Die ersten Briefe an einen unbekannten Menschen aus einer ganz anderen Welt schicken – das ist eine spannende Sache und kostet manchmal Überwindung. Zwei Monate, nachdem die beiden Briefpartner die Adressen voneinander bekommen haben, fragen wir daher nach: Ist der Kontakt gut in Gang gekommen? Oder braucht es irgendwo Hilfe, damit beide Seiten zufrieden […]

Weiterlesen
 12. Juni 2019

Zurzeit suchen wir verstärkt Briefpartner*innen für Gefangene – könnten Sie sich vorstellen, in Ihrem Gemeindebrief einen Hinweis zu veröffentlichen? Oder selbst mitzumachen? Viele Menschen im Gefängnis wünschen sich einen Briefwechsel mit jemandem von „draußen“: Sich einfach mal – per Brief – aussprechen können; ein Gegenüber finden, das zuhört, aber auch mit seiner eigenen Meinung nicht […]

Weiterlesen
 20. Mai 2019

Wie zufrieden sind unsere Ehrenamtlichen und ihre inhaftierten Briefpartner mit den Briefkontakten? Eine Umfrage hat ergeben: Die Menschen in Haft sind nahezu alle mit ihrem Briefkontakt zufrieden und empfinden ihn als Bereicherung für ihr Leben. Einige wünschen sich, dass ihre Briefpartnerin oder ihr Briefpartner auch einmal zu Besuch kommen würde. Manche haben sich auch schon […]

Weiterlesen
 18. Dezember 2018

    Ein besonderes Geschenk zwischen den Weihnachtsgrüßen: Ein Gefangenen schickt uns zwei Teebeutel mit Waldfruchttee. „Danke, dass ihr immer da seid, wenn man euch braucht!“   “Warum helft ihr im Schwarzen Kreuz ausgerechnet Kriminellen?” Fotos: Schwarzes Kreuz    

Weiterlesen
 29. März 2018

    Ist Straffälligenhilfe “umsonst”? Das fragte Irmtraud Meifert im letzten LEBENSZEICHEN, das vielleicht auch Sie per Mail oder Post von uns bekommen haben. Sie erzählte darin auch von Menschen, denen wir in der Tat nicht helfen konnten. So mussten wir acht Inhaftierte tief enttäuschen. Ihr Brieffach würde auch in Zukunft leer bleiben, denn es […]

Weiterlesen

Jedes Ereignis, alles auf der Welt hat seine Zeit: Geboren werden und Sterben, Weinen und Lachen, Umarmen und Loslassen, Suchen und Finden, Reden und Schweigen, Tanzen und Klagen.