14. März 2013

„Da ist einer gerade aus dem Gefängnis entlassen – wer von Ihnen würde denn so jemanden bei sich zuhause aufnehmen?“  Fünf, sechs Hände gehen schließlich hoch. „Das ist eine gute Sache; Sie müssten sich allerdings darüber im Klaren sein, dass das nicht immer so einfach ist“, ergänzt Otfried Junk. Einen Vormittag lang beschäftigen sich etwa […]

Weiterlesen
 26. Februar 2013

  Friedrich Nisch, geboren am 14. Februar 2013! Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen für Alexandra, Rainer, Schwester Hanna und den kleinen Friedrich! Alexandra durchlitt als Jugendliche einen Weg durch Drogen, Beschaffungskriminalität, Gefängnis – und fand Schritt für Schritt wieder heraus.  Sie berichtete im Radio darüber:  „Ich möchte anderen Menschen damit Mut machen, niemanden aufzugeben, weder […]

Weiterlesen
 8. Oktober 2012

    Ute Wünsch, Leiterin unseres Arbeitskreises Stuttgart, im Interview mit der “Stuttgarter Zeitung”: “Vor allem braucht ein Inhaftierter jemanden, der ihm zuhört und dem er vertrauen kann.” Das vollständige Interview lesen Sie hier. Foto: Kasina, pixelio (Ausschnitt)

Weiterlesen
 6. Juli 2012

Der erste Eindruck, als ich am Bodensee ankomme: Hitze! Und dazu über vierzig mir unbekannte lachende Gesichter.  Eine Wochenendfreizeit mit Haftentlassenen, Inhaftierten, deren Angehörigen und Mitgliedern des Arbeitskreises  mitsamt einigen Kindern  – ein solches Unternehmen stellt der Arbeitskreis Freiburg schon seit langem jedes Jahr auf die Beine. Diesmal war fürs erste Juliwochenende ein Freizeitheim in […]

Weiterlesen
 23. Dezember 2011

Hochzeit, Berufsausbildung, Geburt einer Tochter – das war ein froh stimmender Brief, den wir kurz vor Weihnachten erhielten!  2004 wurde Alexandra Nisch aus der Haft entlassen.  Begleitet wurde sie während ihrer Haft und danach von unserer Mitarbeiterin Dorothea Markert vom Arbeitskreis Chemnitz. Dazu Alexandra Nisch: „Zuletzt habt ihr 2005 von mir gehört. Damals stand ich […]

Weiterlesen

Bei dir, Herr, habe ich Zuflucht gefunden. Du bist mein Gott. Alle Zeiten meines Lebens sind in deiner Hand.