4. Mai 2018

    Sachsen zählt zu den Regionen, in denen das Schwarze Kreuz stark vertreten ist. Umso schöner war es, dass viele unserer Ehrenamtlichen aus Sachsen auf unserer Jahrestagung in Leipzig am 28. April mit dabei sein konnten. Bekannte Gesichter wiedersehen, neue kennenlernen –  lauter „fröhliche freundliche Menschen“ seien ihm hier begegnet, sagte einer der beiden […]

Weiterlesen
 3. Mai 2018

  “Macht euch auf die Socken!” Diese Einladung gab Geschäftsführer Otfried Junk dem neu gewählten Vorstand mit auf den Weg – und überreichte gleichzeitig jedem symbolisch ein Paar bunte Socken.  Damit bedankte er sich herzlich für die bisher geleistete Arbeit und für die Bereitschaft, sich noch einmal drei Jahre im Vorstand einzusetzen (Foto v.l.n.r.: Otfried […]

Weiterlesen
 13. April 2018

  Dieter Sahmer geht freiwillig ins Gefängnis, seit fast 40 Jahren. Ehrenamtlich leitet er einmal in der Woche einen Bläserchor für Inhaftierten der JVA Diez. Dieter Sahmer ist Christ: Jeder hat das Recht, zu sühnen und wieder in der Gesellschaft aufgenommen zu werden, sagt er. Doch was kann er zur Resozialisierung von Straftätern beitragen? Was […]

Weiterlesen
 3. April 2018

Was wird aus den Menschen, die man im Gefängnis manchmal über Jahre begleitet hat? Von einem von ihnen hat Uwe Engelmann, Leiter unseres Arbeitskreises in Osnabrück, am letzten Wochenende gehört. Er mailte uns:   Eine Kerze für M. … Ostersonntag klingelte bei meiner Frau und mir das Telefon: „Hallo, hier ist M. aus Lingen!“ M. […]

Weiterlesen
 23. November 2017

  Danke, Herr Nigge! „Wir als Gesellschaft müssen auf Menschen im Gefängnis zugehen“, sagte unser Oberbürgermeister gegenüber Schülerinnen und Schülern des Herbert-Billung-Gymnasiums. Schon im Gefängnis bräuchten Straffällige die Unterstützung der Gesellschaft, wenn Resozialisierung gelingen soll. Einige aus der Oberstufe hatten Kontakt zu einem verurteilten Mörder in der JVA Celle. Noch Wochen später zeigten sie sich […]

Weiterlesen

Hast du nicht Gott zu jeder Zeit geehrt? Ist dein Leben nicht tadellos? Dann kannst du doch Mut und Hoffnung haben.