17. April 2019

Das ist Ostern mitten im Leben: „Ich bin erstaunt, wie nahe sich unsere Kinder sind. Sie haben das Leichentuch des Argwohns zwischen zwei Familien weggerissen.“ Durch den Völkermord in den Neunzigerjahren verlor Emerthe sieben Familienglieder – und litt jahrelang an körperlichen und seelischen Schmerzen. Ihre Situation verschlimmerte sich, als sie hörte, dass einer der Täter, […]

Weiterlesen
 14. Februar 2019

Jahresempfang 2019: Was kann man tun, um den Schaden, den eine Straftat anrichtet, wenigstens teilweise wieder aus der Welt zu schaffen? Es braucht auf alle Fälle mehrere, die zusammenarbeiten.  „Zusammen!“ lautete deshalb das Motto für unseren Jahresempfang am Dienstag in Celle. Im Mittelpunkt stand ein Referat von Mediator Christian Richter aus Hambühren: „FAIRsöhnt leben“. Vorstandsmitglied […]

Weiterlesen
 28. Januar 2019

„Zusammen!“ Unter diesem Motto laden wir herzlich zu unserem Jahresempfang ein. Kommen Sie am 12. Februar um 17.00 Uhr zu uns nach Celle in die Jägerstraße 25a! Fast schon „retro“ mutet das Thema an in unserer Zeit, die von Vereinzelung geprägt ist. Aber die wichtigsten Dinge im Leben gehen nun mal auch heute nur gemeinsam: […]

Weiterlesen
 11. Januar 2019

Was hat Philosophie mit Gefängnissen zu tun? Sogar eine ganze Menge. Denn die Strafjustiz in Deutschland geht davon aus, dass einzelne Menschen aus freiem Willen und Überzeugung heraus ihre Straftaten begehen- die philosophische Richtung des Neoliberalismus. Bequem für Politik und Gesellschaft, die sich damit aus ihrer Verantwortung herausziehen können. Welche praktischen Folgen das hat, führt […]

Weiterlesen
 12. November 2018

  In der Theorie sind die Aufgaben und Ziele des Strafvollzugs eine sinnvolle Sache. Aber: In vielem erreicht der Vollzug nicht das, was er anstrebt. Die Rahmenbedingungen stimmen oft nicht. Dazu sprach Thomas Galli, Rechtsanwalt und Autor, am letzten Mittwoch bei uns im Projekt Brückenbau. Anhand vieler Beispiele schilderte er, was nicht rundläuft im Strafvollzug. […]

Weiterlesen

Jedes Ereignis, alles auf der Welt hat seine Zeit: Geboren werden und Sterben, Weinen und Lachen, Umarmen und Loslassen, Suchen und Finden, Reden und Schweigen, Tanzen und Klagen.