4. Mai 2018

    Sachsen zählt zu den Regionen, in denen das Schwarze Kreuz stark vertreten ist. Umso schöner war es, dass viele unserer Ehrenamtlichen aus Sachsen auf unserer Jahrestagung in Leipzig am 28. April mit dabei sein konnten. Bekannte Gesichter wiedersehen, neue kennenlernen –  lauter „fröhliche freundliche Menschen“ seien ihm hier begegnet, sagte einer der beiden […]

Weiterlesen
 3. Mai 2018

  “Macht euch auf die Socken!” Diese Einladung gab Geschäftsführer Otfried Junk dem neu gewählten Vorstand mit auf den Weg – und überreichte gleichzeitig jedem symbolisch ein Paar bunte Socken.  Damit bedankte er sich herzlich für die bisher geleistete Arbeit und für die Bereitschaft, sich noch einmal drei Jahre im Vorstand einzusetzen (Foto v.l.n.r.: Otfried […]

Weiterlesen
 20. November 2016

  Das Schwarze Kreuz und sein Tochterverein „Projekt Brückenbau Celle e.V.“ wollen sich zum 01.01.2017 wieder zu einem einzigen gemeinsamen Verein zusammenschließen. So haben es am Sonnabend die beiden außerordentlichen Mitgliederversammlungen der zwei Vereine beschlossen. Damit soll manches leichter werden. Es wird dann nur noch einen Verein und einen Arbeitgeber in der Jägerstraße 25 a […]

Weiterlesen
 4. Mai 2016

– dieser etwas provokant klingende Titel war Thema unserer Jahrestagung. Danke an alle, die am letzten Wochenende in Springe dabei waren (Fotos, Vorträge und Zeitungsberichte finden Sie unten bei den Links)! Aber passt das zusammen, die Wörter „Willkommenskultur“ und „Straftäter“?  „Wahrscheinlich ist man nirgends so weit entfernt von einer Willkommenskultur wie im Blick auf Straftäter!“ […]

Weiterlesen
 22. April 2016

Seit 15 Jahren sind Inge Heffter und Edelgard Schultz Mitglied im „Projekt Brückenbau Celle e.V.“ – der Verein wurde 1988 als unser Tochterverein gegründet, um eine Arbeit direkt vor Ort in Celle aufzubauen. Lange Zeit waren die beiden Frauen hier ehren- oder hauptamtlich Ansprechpartnerinnen für Inhaftierte. Vorstandsmitglied Winfried Bauer ist seit zehn Jahren dabei. Für […]

Weiterlesen

Wo ist eure Begeisterung geblieben?