3. Februar 2017

Wunderbare Dinge erlebt und oft an ihre Grenzen gestoßen – Ursula Gutounik kennt beides. Zwölf Jahre hat sie den Arbeitskreis Bielefeld / Halle des Schwarzen Kreuzes geleitet, jetzt übergibt sie die Staffel an ihren Nachfolger Heiner Koop. Wie auch immer man sich für Gefangene oder Entlassene einsetzen kann, Ursula Gutounik hat in allen Bereichen Erfahrung: Briefkontakte zu Inhaftierten, […]

Weiterlesen
 18. November 2016

    Noch ist alles etwas unsortiert, wie man sieht: Wir hatten um Wollspenden für die Handarbeitsgruppe der JVA Willich gebeten – und nie mit einer solchen Resonanz gerechnet! Wir können schon jetzt den Bestand der Gruppe auf Jahre hinaus sichern. Herzlichen Dank allen, die ihre Schränke für uns leergeräumt haben!   Nachtrag: Insgesamt haben […]

Weiterlesen
 14. Oktober 2016

    Wir freuen uns mit Annemarie Franzmann und sind auch ein bisschen stolz: Unsere ehrenamtliche Mitarbeiterin aus Dresden bekam die „Annen-Medaille Soziales Sachsen“ überreicht, und zwar aus der Hand von der Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz Barbara Klepsch. Diese hohe Auszeichnung erhalten in jedem Herbst bis zu 20 Menschen aus Sachsen, die sich in […]

Weiterlesen
 22. Juli 2016

„Unser Arbeitskreis ist „arbeitslos“ geworden – die JVA Münster hat ihre Tore geschlossen! Diesen Schock mussten wir erst einmal verdauen! Vor ein paar Tagen haben wir uns nun vor der JVA getroffen, um unsere „Privatsachen“ abzuholen. Trotz des vereinbarten Termins hieß es dann doch, der Zeitpunkt sei ungünstig. Man wird unsere Sachen (Bibeln, Lebensmittel, Tassen […]

Weiterlesen
 3. Juni 2016

  Briefmarken hat sich da jemand für uns gewünscht – statt anderer kleiner Mitbringsel zum Geburtstagskaffee. Danke! Die bekommen ein paar Menschen in Haft: Besonders denen, die keine Arbeit haben, kann das schon sehr weiterhelfen, um mit der Familie und anderen Menschen „draußen“ in Kontakt zu bleiben.     

Weiterlesen

Wir brummen wie hungrige Bären und unser Klagen klingt wie das Gurren der Tauben. Wir warten darauf, dass Gott uns Recht verschafft, aber nichts geschieht. Wir sehnen uns nach seiner Hilfe aber weit und breit ist keine Rettung in Sicht.