Wir sind Christinnen und Christen, die Menschen in Haft begleiten.

Weil sie morgen wieder unsere Nachbarn sind.
Weil das Gefängnis allein nichts besser macht.
Weil sie Unterstützung brauchen, um wieder auf die richtige Bahn zu kommen.
Weil damit der Gesellschaft neue Straftaten und neues Leid erspart bleiben.
Damit es keine neuen Opfer gibt.

Aktuelles

Projekt Brückenbau: Mona Gremmel als Diakonin eingesegnet 
„Von WEM sollte ich denn etwas bekommen?“ 
Auf dem Postamt erlebt 
1040 Pakete verschickt 
Kalender ist vergriffen 
Projekt Brückenbau: Gesprächskreis in der JVA Celle 
Rund 950 Weihnachtspakete – aber keine Kalender mehr! 

Wir brauchen Sie!

1040 Weihnachtspakete setzten ein Zeichen für Inhaftierte: Da ist jemand, der mir Gutes wünscht! – DANKE! Jetzt brauchen wir Ihre Unterstützung, um die Aktion zu finanzieren.

Spenden: Paketaktion

Das sollten Sie wissen

Jeder hat eine zweite Chance verdient. Darum unterstützen wir Menschen, die Straftaten begangen haben. Damit sie es schaffen, ihrem Leben eine neue Richtung zu geben.

 

Projekt Brückenbau Celle

Offizielle Anlaufstelle des Landes Niedersachsen 
Wieder Kontakte nach „draußen“ knüpfen, eine Wohnung suchen oder einfach mal das Herz ausschütten – Projekt Brückenbau, unser Zweig für die lokale Arbeit in Celle, ist Ansprechpartner für Inhaftierte und Entlassene vor Ort.

Mehr dazu

Wir unterstützen Gefangene

Die Schuld von Straftätern wollen wir nicht verharmlosen. Sie müssen die Verantwortung für ihr Handeln übernehmen. Aber es ist schwer für sie, in die Gesellschaft zurückzufinden. Wir unterstützen sie dabei – schon im Gefängnis.
Rund 65.000 Menschen sind zurzeit in 183 Justizvollzugsanstalten in Haft (Stand März 2016). Rund 65.000 Menschen sind zurzeit in 183 Justizvollzugsanstalten in Haft (Stand März 2016).
Jeder dritte Haftentlassene wird rückfällig. Wir wollen, dass mehr von ihnen wieder Fuß fassen in der Gesellschaft. Jeder dritte Haftentlassene wird rückfällig. Wir wollen, dass mehr von ihnen wieder Fuß fassen in der Gesellschaft.
Über 9.000 Gefangene bekommen kostenlos unseren Kalender 2017 und 1.040 mittellose Inhaftierte ein Weihnachtspaket. Über 9.000 Gefangene bekommen kostenlos unseren Kalender 2017 und 1.040 mittellose Inhaftierte ein Weihnachtspaket.
Jetzt mitmachen
Wir sind als Verein auf Mithilfe angewiesen – so können Sie uns und die Gefangenen unterstützen. Mit oder ohne Geldspende.

Gott hat der Welt seine Liebe dadurch gezeigt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab, damit jeder, der an ihn glaubt, das ewige Leben hat und nicht verloren geht.