14. Februar 2019

Jahresempfang 2019: Was kann man tun, um den Schaden, den eine Straftat anrichtet, wenigstens teilweise wieder aus der Welt zu schaffen? Es braucht auf alle Fälle mehrere, die zusammenarbeiten.  „Zusammen!“ lautete deshalb das Motto für unseren Jahresempfang am Dienstag in Celle. Im Mittelpunkt stand ein Referat von Mediator Christian Richter aus Hambühren: „FAIRsöhnt leben“. Vorstandsmitglied […]

Weiterlesen
 8. Februar 2019

Anderthalb-Minuten-Einblicke in das Leben von Menschen, die Straftaten begangen haben: zu hören in der Woche vom 11. bis 15. Februar auf NDR 1 Niedersachsen, immer gegen 9.50 Uhr. Ute Passarge vom Schwarzen Kreuz in Celle spricht in den Radio-Morgenandachten „Zwischentöne“. “Hinter Gittern” heißt die Reihe. Nachzulesen sind die Texte auf der Seite der Radiokirche oder […]

Weiterlesen
 6. Februar 2019

Wie lange braucht der Sand, bis er durch den Flaschenhals gerieselt ist? Und wann ist die Konservendose leergetröpfelt? Gestern im Celler Kreativcafé: Interessierte, Inhaftierte und Entlassene basteln zusammen Zeitmesser. Fotos: Günter Müller, Schwarzes Kreuz

Weiterlesen
 31. Januar 2019

Wenn die Mutter oder der Vater ins Gefängnis kommt, ist das für ein Kind ein heftiger Bruch im Leben. Ein solches Ereignis droht die ganze Familie aus der Bahn zu werfen. Wie lässt sich eine solche Zeit für alle Seiten überstehen? Wir haben Webseiten, Bücher, Broschüren, Online-Beratungen etc. für Kinder, Angehörige und Inhaftierte zusammengestellt. Wir […]

Weiterlesen
 31. Januar 2019

Das Team der Celler Anlaufstelle für Straffällige „Projekt Brückenbau“ hat sich verändert: Die Fachleitung hat seit Januar Holger Reiss. Er ist damit Nachfolger von Mona Gremmel. Neu mit dabei ist Moritz Thöle-Weimar. Holger Reiss (Mitte) ist Sozialarbeiter und Diakon und arbeitet seit April 2017 in der Anlaufstelle. Mit diesen beiden Fachrichtungen fühlt er sich gerade […]

Weiterlesen

Jesus sagt: „Nicht wer mich dauernd ‚Herr‘ nennt, wird in Gottes himmlisches Reich kommen, sondern nur, wer den Willen meines Vaters im Himmel tut.“