14. Mai 2021

Bibelkreis in JVA: Neue Chancen durch Corona

Mann mit Kerzen vor Kreuz knieend in Andachtsraum
Foto Hans Baulig, pixelio

Unser Arbeitskreis in Heimsheim kann wegen Corona schon lange nicht mehr ins Gefängnis. Der biblische Gesprächskreis würde brachliegen – dachten wir. Doch ganz im Gegenteil. Er lebt, und wie! Leiter Siegfried Mädicke erzählt:

Wir haben mit großer Dankbarkeit erfahren, dass ein Gefangener sich unserer Gruppe angenommen hat und sie zurzeit leitet. Durch seinen Einsatz ist die Gruppe deutlich gewachsen. Von ca. 8 – 10 Teilnehmern auf zeitweise über 20. Er hat einen guten Draht zu den Mitgefangenen und kann somit viel besser als wir Kontakt zu jedem halten. Wir erhalten von ihm regelmäßig einen Bericht, welche Themen sie besprochen haben. Wir versorgen sie mit Andachten, Bibelarbeiten und regelmäßigen Briefen. Die Beamten sind erstaunt, dass sich ca. 20 Gefangene so ruhig und friedfertig fast zwei Stunden ohne “Aufsicht” verhalten.

Wir hatten befürchtet, dass die Pandemie den Kontakt zu der Gruppe zum Erliegen bringt. Aber siehe da, die Gruppe lebt. Wir beten für unsere “Jungs” und segnen sie von außen und begleiten sie, so gut es uns möglich ist.   

“Warum helfen Sie im Schwarzen Kreuz ausgerechnet Kriminellen?”

Kommentare: “Bibelkreis in JVA: Neue Chancen durch Corona”

  1. Uwe sagt:

    Das ist ja bärenstark!!!! Halleluja!!!
    Manchmal handelt Gott ganz anders als wir denken und in Situationen, die uns schwierig erscheinen, schenkt ER heilsame Gnade.
    Super!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei dir, Herr, habe ich Zuflucht gefunden. Du bist mein Gott. Alle Zeiten meines Lebens sind in deiner Hand.