25. November 2020

Weihnachtstüten für “200 für Celle”

Für Menschen in Haft zählen die Weihnachtsfeiertage zu den schwierigsten überhaupt. Selten fühlen sie sich so einsam wie dann. Darum sollen sie spüren, dass Menschen von „draußen“ zu Weihnachten an sie denken und ihnen Gutes wünschen – nicht nur bundesweit über unsere Paketaktion, sondern auch ganz konkret hier vor Ort in der JVA Celle.  Darum möchte unsere Anlaufstelle “Projekt Brückenbau” jeden einzelnen der 220 Celler Inhaftierten beschenken.

Zeichen von “draußen”

Für die Gefangenen ist das die einzige Möglichkeit, ein kleines Geschenk von jenseits der Gitter zu bekommen. Familie und Freunde dürfen in Niedersachsen keine Weihnachtsgeschenke schicken; die Kontrolle wäre zu aufwendig. Um so bedeutungsvoller wird da schon so eine schlichte Weihnachtstüte – mit Lebkuchen, Kaffee und Duschgel zum Beispiel.

20 Euro finanzieren ein Geschenk

Der Wert eines solchen Tüte beträgt rund 20 Euro. Dafür sucht das „Projekt Brückenbau“ Spenderinnen und Spender. Wir freuen uns, wenn Sie mitmachen: Mit einer Spende von 20 Euro sind auch Sie eine*r von “200 für Celle”! Natürlich können Sie auch gern mehr oder weniger spenden. So tragen Sie mit dazu bei, dass es in einem Haftraum in Celle ein bisschen weihnachtliche Freude aufkommt. 

Infos fürs Spenden finden Sie hier.

Foto: Schwarzes Kreuz

 

“Warum helfen Sie im Schwarzen Kreuz ausgerechnet Kriminellen?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das wahre Licht ist Jesus, der in die Welt gekommen ist, um für alle Menschen das Licht zu bringen.