16. Oktober 2018

90% der Inhaftierten freilassen?

Zur Anmeldung. Der Eintritt ist kostenlos. 

 

Der Experte Thomas Galli ist bekannt für mutige und provokante Thesen zum Thema Strafvollzug. Zum Beispiel: „Wir sollten 90 Prozent aller Sträflinge freilassen.“

Damit kommt er jetzt zu uns ins Projekt Brückenbau nach Celle. Am 7. November um 18:00 Uhr spricht er zum Thema: „(Re-)Integration und Freiheitsstrafe – Auswege aus dem Dilemma“. Wir freuen uns auf diesen besonderen Gast!

„Menschenunwürdig und überflüssig“ nennt er den Strafvollzug: „Zu behaupten, dass das System funktioniere, ist Betrug der Allgemeinheit. Die Haft ist nichts anderes als eine soziale Ausgrenzung.“ Er muss wissen, wovon er spricht: Er ist Rechtsanwalt, Kriminologe und Autor und war bis 2016 Anstaltsleiter in der Justizvollzugsanstalt Zeithain.

Spricht er einfach nur aus, was viele denken? Entscheiden Sie selbst; Sie sind herzlich eingeladen! Anmelden können Sie sich hier.

 

Stellungnahme von Thomas Galli zu “Wir sollten 90 Prozent aller Sträflinge freilassen.”

Thomas Galli in zeit-online: Lässt sich Gewalt gegen Flüchtlinge bekämpfen? Nur, wenn man die abgehängten Täter integriert. Lesen Sie Gewalt gegen Flüchtlinge

„Warum helfen Sie im Schwarzen Kreuz ausgerechnet Kriminellen?“

Foto: Copyright Maren von Hoerschelmann

Kommentare: “90% der Inhaftierten freilassen?”

  1. Kriemhilde Stürzl sagt:

    Lieber Herr Galli,
    Sie sprechen mir aus dem Herzen!
    Freundliche Grüße Kriemhilde Stürzl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hast du nicht Gott zu jeder Zeit geehrt? Ist dein Leben nicht tadellos? Dann kannst du doch Mut und Hoffnung haben.