16. Oktober 2018

90% der Inhaftierten freilassen?

Zur Anmeldung. Der Eintritt ist kostenlos. 

 

Der Experte Thomas Galli ist bekannt für mutige und provokante Thesen zum Thema Strafvollzug. Zum Beispiel: „Wir sollten 90 Prozent aller Sträflinge freilassen.“

Damit kommt er jetzt zu uns ins Projekt Brückenbau nach Celle. Am 7. November um 18:00 Uhr spricht er zum Thema: „(Re-)Integration und Freiheitsstrafe – Auswege aus dem Dilemma“. Wir freuen uns auf diesen besonderen Gast!

„Menschenunwürdig und überflüssig“ nennt er den Strafvollzug: „Zu behaupten, dass das System funktioniere, ist Betrug der Allgemeinheit. Die Haft ist nichts anderes als eine soziale Ausgrenzung.“ Er muss wissen, wovon er spricht: Er ist Rechtsanwalt, Kriminologe und Autor und war bis 2016 Anstaltsleiter in der Justizvollzugsanstalt Zeithain.

Spricht er einfach nur aus, was viele denken? Entscheiden Sie selbst; Sie sind herzlich eingeladen! Anmelden können Sie sich hier.

 

Stellungnahme von Thomas Galli zu “Wir sollten 90 Prozent aller Sträflinge freilassen.”

Thomas Galli in zeit-online: Lässt sich Gewalt gegen Flüchtlinge bekämpfen? Nur, wenn man die abgehängten Täter integriert. Lesen Sie Gewalt gegen Flüchtlinge

„Warum helfen Sie im Schwarzen Kreuz ausgerechnet Kriminellen?“

Foto: Copyright Maren von Hoerschelmann

Kommentare: “90% der Inhaftierten freilassen?”

  1. Kriemhilde Stürzl sagt:

    Lieber Herr Galli,
    Sie sprechen mir aus dem Herzen!
    Freundliche Grüße Kriemhilde Stürzl

Kommentare sind geschlossen.

Macht euch keine Sorgen! Ihr dürft Gott um alles bitten. Sagt ihm, was euch fehlt, und dankt ihm. Gott wird euch seinen Frieden schenken. Frieden, der all unser Verstehen und all unsere Vernunft übersteigt.