28. November 2023

Mitmachen: 200 für Celle

Die Weihnachtstage sind für Menschen in Haft richtig schwierig. Wenn alles feiert, werden Einsamkeit und Ausgrenzung besonders spürbar. Das widerspricht dem Gedanken der Resozialisierung. Darum führt unsere Celler Anlaufstelle Projekt Brückenbau mit der Justizvollzugsanstalt Celle das Projekt „200 für Celle“ durch.

Weihnachtstüte mit Kaffee und Duschgel

Jeder der über 200 Inhaftierten der Justizvollzugsanstalt Celle bekommt von uns eine Weihnachtstüte geschenkt. Dinge wie Lebkuchen, Kaffee und Duschgel sind darin, dazu ein Kartengruß. Dieses kleine Präsent soll die Menschen in Haft ermutigen und zeigen, dass sie nicht vergessen sind. Viele Inhaftierte haben nämlich keine Kontakte mehr zu Familie und Freundeskreis – und wenn doch, so dürfen sie keine Weihnachtsgeschenke schicken; die Kontrolle wäre zu aufwendig.

Geschenk für einen Gefangenen finanzieren

Wir hoffen auf mindestens 200 Cellerinnen und Celler, die die Kosten für je eine Tüte übernehmen, eben „200 für Celle“. Kurz von Heiligabend wird Leonie Krause von der Anlaufstelle die Tüten zusammen mit Mitarbeitenden der JVA Celle jedem einzelnen Gefangenen übergeben. „Dann in all die glücklichen Gesichter zu sehen, das ist für mich immer einer der Höhepunkte des Jahres.“

Dafür bitten wir Sie um Unterstützung. Seien auch Sie eine oder einer von „200 für Celle“ – spenden Sie 20 Euro für eine Weihnachtstüte! Natürlich können Sie auch gern mehr oder weniger spenden. In jedem Fall: Danke für Ihre Hilfe!

Unser Spendenkonto:
Projekt Brückenbau
Evangelische Bank eG
IBAN: DE47 5206 0410 0800 6002 02, BIC: GENODEF1EK1
Spendenzweck: “200 für Celle”

Sie können auch online spenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere anderen Kanäle:

Abonniere unseren Newsletter:

Das Wetter könnt ihr anhand der Zeichen am Himmel gut deuten, aber die ganz offensichtlichen Zeichen der Zeit begreift ihr nicht!