20. Dezember 2017

Inhaftierte basteln Knusperhäuschen

 

 

 

Fast 50 Knusperhäuschen hat der Arbeitskreis Osnabrück mit inhaftierten Menschen in der U-Haft gebastelt, “für das ganze Haus”, berichtet Arbeitskreisleiter Uwe Engelmann. “Ihr glaubt nicht, wie akribisch und teils auch akkordmäßig die Jungs mit Feuereifer dabei waren!”

“Warum helfen Sie im Schwarzen Kreuz ausgerechnet Kriminellen?”

Kommentare: “Inhaftierte basteln Knusperhäuschen”

  1. Alexandra Donovan sagt:

    SCHÖN! Ich wünschte so etwas gäbe es auch in Hessen!

Kommentare sind geschlossen.

Jedes Ereignis, alles auf der Welt hat seine Zeit: Geboren werden und Sterben, Weinen und Lachen, Umarmen und Loslassen, Suchen und Finden, Reden und Schweigen, Tanzen und Klagen.