26. April 2018

Den eigenen “Methodenkoffer” packen

 

 

„Welches Talent an dir hat noch niemand entdeckt?“ Und jetzt bitte eine halbe Minute Zeit für die Antwort…

„Speeddaten“ konnte man am Sonnabend in Celle in unserem Seminar „Methodenkoffer“. Allerdings ging es nicht darum, seinen Traumpartner zu finden, sondern einfach Neues auszuprobieren: Holger Reiss und Sina Eichler zeigten vielfältige Methoden, um zuhause Schwung in die eigene Gruppe zu bringen.

Die eine Teilnehmerin war Lehrerin, der andere leitete eine Suchtgruppe, und viele übernahmen hin und wieder die Moderation von Gesprächskreisen im Gefängnis. Und kamen sich manchmal etwas phantasielos vor, die Themen auf immer ähnliche Weise einzubringen. Neue Anregungen mussten her.  Visitenkarte, Assoziationskreis, Pantomime, Gruppenpuzzle, … alles wurde an diesem Tag gleich praktisch durchgetestet. Was passt zu mir und meiner Gruppe? Das entschied dann jede und jeder für sich.

Im nächsten Jahr wird es wieder ein „Methodenkoffer“-Seminar geben, voraussichtlich in Braunschweig. Wer Interesse daran hat, kann sich gern bei uns auf die Versandliste für Einladungsflyer setzen lassen.

“Warum helfen Sie im Schwarzen Kreuz ausgerechnet Kriminellen?”

 

Jesus sagt:
Liebt eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen. So erweist ihr euch als Kinder eures Vaters im Himmel. Denn erlässt seine Sonne aufgehen über Gute und Böse, und über Fromme und Gottlose lässt er es regnen.