18. Oktober 2019

“200 für Celle”: Weihnachtsaktion für JVA Celle

Weihnachtsfreude ins Gefängnis bringen: Dafür organisiert das Schwarze Kreuz jedes Jahr seine bekannte bundesweite Paketaktion. Unsere Celler Anlaufstelle Projekt Brückenbau hat diesmal eine weitere Aktion ins Leben gerufen, speziell für die JVA Celle: „200 für Celle“. Mit dabei ist die Evangelische Jugend des Kirchenkreises Celle. 

Weihnachtsgruß für jeden Gefangenen

Das Ziel: Sie möchten in diesem Jahr jeden Inhaftierten der JVA Celle beschenken – mit Dingen wie Gebäck, Kaffee, Duschgel. Jeder soll  eine Weihnachtstüte im Wert von ca. 16 Euro bekommen.  Am Heiligen Abend werden sie die Tüten in der JVA verteilen. Damit in jedem einzelnen Haftraum Weihnachten einzieht.

Spenden Sie 16 Euro – als eine/r von 200

Wir suchen also 200 Unterstützerinnen und Unterstützer, die mit jeweils 16 Euro 200 Gefangenen eine Weihnachtstüte ermöglichen. Unsere Bitte, insbesondere für die Region Celle: Seien auch Sie einer von „200 für Celle“! Helfen Sie mit, dass ein Mensch hinter Gittern einen Weihnachtsgruß von „draußen“ bekommen kann. Die Kontoverbindung von Projekt Brückenbau:

Evangelische Bank eG
IBAN: DE47 5206 0410 0800 6002 02
BIC: GENODEF1EK1
Kennwort: 200 für Celle

Herzlichen Dank!

Sie möchten an unserer bundesweiten Aktion teilnehmen? Dann sind Sie hier richtig.

“Warum helfen Sie im Schwarzen Kreuz ausgerechnet Kriminellen?”

Kommentare: ““200 für Celle”: Weihnachtsaktion für JVA Celle”

  1. Kupschus sagt:

    Weil jeder Mensch von Geburt an gut ist. Bin seit 3 Jahren Rentner und durch meine Freundin näher zur Kirche gekommen. Höre seit über 20 Jahren die Morgenandacht. Seit Jahren bekommen wir Euren Kalender, den wir gerne lesen und der uns viel gibt. Und wenn ich die Gefängnisfahrzeuge sehe mit den kleinen Gitterfenstern tut es mir leid. Dass sie die Welt/Freiheit nicht mehr sehen können.
    Werde einen Weihnachtsgruß spenden.

  2. Horst Peutow sagt:

    Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, LICHT zu spenden für die Menschen, die im Abseits leben. Getrennt von ihren Lieben, von Freunden oder aber gemieden, vergessen, allein gelassen. Die frohe Botschaft für sie lautet:”Wir denken an euch, ihr seid nicht allein, nicht vergessen. Gebt euch nicht auf, denn ihr seid uns wichtig.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir brummen wie hungrige Bären und unser Klagen klingt wie das Gurren der Tauben. Wir warten darauf, dass Gott uns Recht verschafft, aber nichts geschieht. Wir sehnen uns nach seiner Hilfe aber weit und breit ist keine Rettung in Sicht.