7. November 2022

Projekt mit Celler Inhaftierten: Umwelt- und Naturschutz

Sich in Haft mit Natur- und Umweltschutz beschäftigen? Unser Projekt „Brückenbau zum Natur- und Umweltschutz“ macht es möglich. Gemeinsam mit Inhaftierten, Haftentlassenen und Ehrenamtlichen führen wir es in der Anlaufstelle “Projekt Brückenbau” in Celle durch.

Umweltschutz plus Spaß am gemeinsamen Tun

Wir bauen Nisthilfen für Vögel und Insekten, Fledermauskästen sowie Vogelfutterhäuser und bepflanzen Hochbeete mit heimischen und standortgerechten Pflanzen. So können wir nicht nur den Hof des Schwarzen Kreuzes naturfreundlicher gestalten, sondern vermitteln den Inhaftierten, Haftentlassenen und Ehrenamtlichen ein Gefühl für den notwendigen Umweltschutz. Und nicht zuletzt macht es einfach Spaß und vertieft die zwischenmenschlichen Beziehungen, wenn wir gemeinsam nützliche Dinge basteln – ein Schritt mehr in Richtung Resozialisierung. Gefördert werden wir von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung.

“Warum helfen Sie im Schwarzen Kreuz ausgerechnet Kriminellen?”

Unsere anderen Kanäle:

Abonniere unseren Newsletter:

Ein Mensch kann durch festen Willen sogar körperliche Krankheit ertragen; aber wer den Mut zum Leben verloren hat, ist zu nichts mehr in der Lage.