1. Februar 2013

„Will nie ein Kind in Gefahr bringen“

 

Er ist niemals straffällig geworden und will es auch niemals werden. Für Jonas ist das schwerer als für andere: Er ist pädophil, fühlt sich sexuell zu Kindern hingezogen. Aber er ist fest entschlossen, niemals ein Kind in Gefahr bringen. Darum macht er eine Gruppentherapie für pädophile Männer.

Was bedeutet es für ihn, seine Sexualität niemals ausleben zu dürfen? Wie geht er damit um, die Kinder seiner Schwester neben sich aufwachsen zu sehen? Einfühlsam berichtet ein Artikel auf „zeit.de“, wie Jonas mit seiner Neigung lebt, ohne sie auszuleben, und wie sie sich auf seine Beziehungen auswirkt. Die Autorin stellt sich die Frage: Woran misst man einen Menschen? Den Artikel lesen Sie hier.

 

Foto: pixelio,Katrin Schindler

 

 

Gott sagt: Ich bin euer Gott, der für euch da ist.