14. Dezember 2022

1.523 Weihnachtspakete unterwegs hinter Gitter

Foto: Schwarzes Kreuz

Wie viele Pakete werden es in diesem Jahr wohl werden? Wer packt mit für die Aktion „Weihnachtsfreude im Gefängnis“, angesichts der unsicheren wirtschaftlichen Lage?  Das fragten wir uns noch vor ein paar Wochen – und sagen jetzt ein ganz großes DANKESCHÖN: 983 Paketspender:innen haben insgesamt 1.523 Weihnachtspakete hinter Gitter geschickt! Toll, dass Sie auch diesmal mit dabei waren!

Geldspenden weiterhin herzlich willkommen

Bundesweit sind 1.385 Pakete auf dem Weg in 39 Justizvollzugsanstalten. 138 Pakete konnten wir direkt an persönliche Adressen vermitteln, vor allem an Inhaftierte im Maßregelvollzug und in der Sicherungsverwahrung.

Sie hätten gern noch mitgepackt? Herzlich willkommen sind uns nach wie vor Spenden! Sie helfen uns, die Aktion zu finanzieren. Mehr dazu finden Sie hier.

Infos über Newsletter

Wenn Sie im nächsten Jahr rechtzeitig über die Aktion informiert werden möchten, abonnieren Sie am besten unseren Newsletter. Er erscheint fünf Mal im Jahr. Bestellen können Sie ihn auf der Startseite unserer Homepage.

“Warum helfen Sie im Schwarzen Kreuz ausgerechnet Kriminellen?”

Kommentare: “1.523 Weihnachtspakete unterwegs hinter Gitter”

  1. Henrike sagt:

    Ich fand es schön, dass ich zusammen mit meiner Familie
    ein Weihnachtspaket für einen Häftling gepackt
    habe, bei der nächsten Aktion bin ich wieder mit dabei.

  2. Ute Passarge sagt:

    Toll, wir im Schwarzen Kreuz freuen uns darauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere anderen Kanäle:

Abonniere unseren Newsletter:

Ein Mensch kann durch festen Willen sogar körperliche Krankheit ertragen; aber wer den Mut zum Leben verloren hat, ist zu nichts mehr in der Lage.