26. Juli 2019

Herzliche Einladung: Brückenbaufest

Wohnen Sie in der Nähe von Celle? Und ist am 03. September noch Platz im Terminkalender? Unsere Anlaufstelle für Straffällige Projekt Brückenbau feiert an diesem Tag ihr 31. Brückenbaufest. Daher: Herzliche Einladung!

Brückenbaufest 2019

03.09.2019  17-19 Uhr
Jägerstraße 25a – 29221 Celle

Neue Impulse durch Studentinnen

„Unerhört. Konkret. Immer diese Student*innen!“ lautet das Thema. Denn im Mittelpunkt steht diesmal der Einsatz der Studentinnen, die in der letzten Zeit als Praktikantinnen in der Anlaufstelle waren  Neues, Überraschendes und Erfrischendes wirbelte da auf einmal durch unsere Räume. Was sie in der Theorie gelernt hatten, konnten sie hier direkt in der Praxis  ausprobieren.

Das Kreativcafé zum Beispiel profitierte von ihrer Frauenpower. Und dass Liebe auch dort durch den Magen geht, haben sie in vielfältiger Weise unter Beweis gestellt. Ein bisschen stolz macht uns, dass sie uns zum Teil auch nach ihrem Praktikum als Ehrenamtliche treu bleiben. (Nebenbei: Gerade ist zum ersten Mal ein männlicher Praktikant bei uns angefangen!)

Hören Sie also mehr über ihre Erfahrungen beim Brückenbaufest!

Oberbürgermeister und Landessuperintendent mit dabei

Wir freuen uns auch auf Beiträge von Oberbürgermeister Jörg Nigge und von Dieter Rathing, Landessuperintendent für den Sprengel Lüneburg.

Musikalisch mit dabei sind Wolfgang Decker und syrische Musiker sowie die Jugendband der evangelischen Jugend Celle.

Raum für Begegnung

Dazu gibt es Essen und Trinken und vor allem das, wofür das alljährliche Brückenbaufest bekannt ist: Raum für Begegnungen und Gespräche zwischen Gästen aus ganz unterschiedlichen Bereichen – Justiz, Politik, Kirche, dazu Ehrenamtliche und natürlich inhaftierte und haftentlassene Menschen. 

Bitte melden Sie sich nach Möglichkeit an:
anlaufstelle@projekt-brueckenbau.de, Tel. 05141 9461620 oder online.

“Warum helfen Sie im Schwarzen Kreuz ausgerechnet Kriminellen?”

Foto: Schwarzes Kreuz

Jesus sagt:
Liebt eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen. So erweist ihr euch als Kinder eures Vaters im Himmel. Denn erlässt seine Sonne aufgehen über Gute und Böse, und über Fromme und Gottlose lässt er es regnen.