20. Oktober 2020

Ausbildung Ehrenamtlicher jetzt auch digital

Lange Zeit waren keine Besuche, keine Beratung bei uns hier in der Geschäftsstelle möglich – Corona. So haben wir haben die frei gewordenen Kapazitäten genutzt, um unser Ausbildungskonzept um digitale Elemente zu erweitern. Wir haben diskutiert, entwickelt, getestet, verbessert – vor einigen Tagen nun ging das erste Resultat an den Start: ein dreiteiliger Basiskurs online – Einführung in die ehrenamtliche Straffälligenhilfe.

Das Onlineangebot ist super. Ich würde gerne noch tiefer einsteigen.

Hohe Nachfrage

Die Resonanz hat uns überrascht:  Rund 30 überwiegend neue Ehrenamtliche meldeten sich für diese erste digitale Live-Schulung des Schwarzen Kreuzes an.  Darum führten wir an jedem der drei Abende gleich zwei Schulungen hintereinander durch. Denn Mitmachen war angesagt: Jeder konnte seine Fragen gleich an Ort und Stelle loswerden. Auch die eine oder andere Diskussion kam auf.

Das war wirklich klasse! So abwechslungsreich und anschaulich habe ich es mir nicht vorgestellt.

Warum digital?

Rund 450 Ehrenamtliche haben wir in ganz Deutschland. Dass es für sie nicht immer ganz leicht ist, manchmal Hunderte von Kilometern zu Präsenzseminaren anzureisen, liegt auf der Hand. Der neue dreiteilige „Basiskurs online“ soll da Abhilfe schaffen. Jeder kann also in Zukunft ohne allzu großen zeitlichen Aufwand von zuhause aus mitmachen und sich die nötigen Grundkenntnisse gleich von Anfang an aneignen. Aber auch die Präsenzseminare soll es weiterhin geben. Denn der unmittelbare Austausch ohne Bildschirm dazwischen ist uns nach wie vor wichtig.

Ich freue mich sehr, dass ein Onlinekurs möglich ist – die weite Anreise einsparen zu können macht es mir sehr viel leichter teilzunehmen!

Nächste Termine

Unser nächster Basiskurs online findet am 3., 7. und 10. Dezember 2020 statt, jeweils von 18-19 Uhr.
Ab 2021 werden wir ihn in regelmäßigen Abständen wiederholen. 
Themen sind:

  1. Die Gefangenen – um wen geht es eigentlich? (Otfried Junk)
  2. Lebenswelt Gefängnis – was uns hinter Gittern erwartet (Otfried Junk)
  3. Ehrenamtliche Mitarbeit: Briefkontakt – eine Brücke von ‚draußen‘ nach ‚drinnen‘ (Ute Passarge)

Weitere Informationen: onlinekurse@naechstenliebe-befreit.de

Warum ist eine Ausbildung überhaupt wichtig?
Unsere Ehrenamtlichen sind wichtige Bezugspersonen für Menschen in Haft. Wenn sie verlässliche und vertrauensvolle Beziehungen zu ihnen aufbauen, steigen deren Chancen, positive Lebensperspektiven zu entwickeln. Das funktioniert aber nur, wenn unsere Ehrenamtlichen ein solides Grundwissen rund um die Lebenswelt Gefängnis und die Sitution inhaftierter Menschen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das wahre Licht ist Jesus, der in die Welt gekommen ist, um für alle Menschen das Licht zu bringen.