30. Januar 2015

Warum mache ich beim Schwarzen Kreuz mit?

 

Schwarzes Kreuz im Gottesdienst: Freitag 6.2.15 um 19.00 Uhr in Werl. Was begeistert mich an der Mitarbeit im Schwarzen Kreuz, warum bin ich überhaupt dabei? Mitglieder des Arbeitskreises Hamm erzählen bei diesem überkonfessionellen Gottesdienst, was sie beim Einsatz im Gefängnis erleben und was er für sie bedeutet. Ein bisschen Augenzwinkern ist auch dabei: „Wie fühlt man sich als Frau unter lauter Männern? Dazu spielen wir einen Sketch!“ verrät schon einmal Barbara Dippel-Wagner, Leiterin der Arbeitskreises. Pfarrer i.R. Helmut Garthe, Ehrenamtlicher beim Schwarzen Kreuz, hält die Predigt. Herzliche Einladung also ins Christliche Begegnungszentrum Werl (CBW), Bäckerstraße 17! Nach dem Gottesdienst können Sie gerne Fragen stellen.

Der Gottesdienst findet statt im Rahmen der „Aufbruchgottesdienste“. Christen verschiedener Konfessionen feiern hier einmal im Monat zusammen Gottesdienst, jeweils zu einem bestimmten Thema.

In der Nacht, als er verraten wurde, nahm Jesus das Brot, dankte Gott dafür, brach es in Stücke und sagte: „Das ist mein Leib, der für euch geopfert wird. Wenn ihr künftig dieses Mal feiert und von dem Brot esst, dann ruft euch in Erinnerung, was ich für euch getan habe.“

1. Korinther 11, 23-24
Aus unserem Jahreskalender