26. Juli 2018

Unser Ehrenamtlicher bei “Unerhört!”

 

Früher machte er Straftäter dingfest, heute hilft er ihnen, wieder auf die Beine zu kommen: Unser Ehrenamtlicher Dietrich Klie macht zurzeit bei der Kampagne „Unerhört!“ der Diakonie Deutschland mit. In den Veröffentlichungen der Diakonie erzählt er, warum er als ehemaliger Polizeibeamter sich heute um Straftäter kümmert: „Ich sehe, dass viele mit ihrem Leben nicht klarkommen.“ Er ist in unserer Celler Anlaufstelle “Projekt Brückenbau” aktiv. Sie lesen und hören ihn hier.

Bei „Unerhört!“ sollen Menschen zu Wort kommen, die das Gefühl haben, nicht gehört zu werden. Das betrifft zum Beispiel Menschen mit wenig Geld oder ohne Wohnung. Ihre Geschichten erzählen sie hier.  Eine Stimme bekommen dort auch diejenigen, die sich für solche Menschen engagieren.

Foto: Diakonie Deutschland

“Warum helfen Sie im Schwarzen Kreuz ausgerechnet Kriminellen?”

Dein Herz gewinne Mut auf den Wegen Gottes mit dir.