Trauma und Sucht

Grundlegende Zusammenhänge

 10. Okt 2020, 10:00-17:00 Uhr  45127 Essen Veranstalter: Diakonie Rheinland Westfalen Lippe - Straffälligenhilfe

 

Viele Menschen im Justizvollzug haben im Zusammenhang mit ihren Straftaten nicht nur legale/ illegale Mittel konsumiert – sie sind suchtkrank. Häufig verbirgt sich hinter einer Suchterkrankung eine traumatische Erfahrung. Sucht kann eine Möglichkeit sein, mit dem Trauma umzugehen. In der Begleitung Inhaftierter ist daher ein Basiswissen zum Thema Trauma hilfreich. Wir zeigen die basalen Zusammenhänge von Sucht und Trauma auf und stellen Ihnen hilfreiche Interventionsmöglichkeiten vor.

Weitere Informationen und Anmeldung (Baustein 4)

Seminartermine

Wer zwei Hemden hat, soll dem eins geben, der keines hat. Und wer etwas zu essen hat, soll es mit dem teilen, der nichts hat.