16. November 2011

Wer ehrenamtlich arbeitet, wird nicht nur wirksam helfen können, sondern auch Enttäuschungen verkraften müssen. Enttäuschungen gehören zum Leben einfach dazu. Wie aber gehe ich damit um? Wie kann ich sie verkraften oder ganz vermeiden? Insgesamt 19 Teilnehmende aus Leipzig, Zwickau, Dresden, Chemnitz und Celle tauschten sich einen Tag lang über ihre Erfahrungen aus; Referent war […]

Weiterlesen
 28. Oktober 2011

Ein normales Grundlagenseminar sollte es eigentlich werden – und nahm dann eine ganz eigene Wendung. Kurz vorm geplanten Beginn am 21. Oktober fiel Geschäftsführer Otfried Junk plötzlich wegen Krankheit aus. Aber so vielen Leuten absagen müssen?  Astrid Eichler vom Forum Straffälligenhilfe Berlin übernahm spontan allein das Ruder. Aus dem bundesweiten Grundlagenseminar wurde eine Einführung für […]

Weiterlesen
 17. Oktober 2011

„Mich beeindruckt die Offenheit der Inhaftierten. Man kommt sehr schnell mit ihnen in tiefe Gespräche.“ „Ja, sie können auch sehr frei über ihren Glauben reden.“ Zwei neue Ehrenamtliche des Arbeitskreises Hamm schildern ihre ersten Eindrücke. Erst seit kurzem sind sie beim Schwarzen Kreuz dabei, gehen unter Leitung von Barbara Dippel-Wagner mit zu Gesprächsabenden in die […]

Weiterlesen
 8. November 2010

“Wir wollen die Straffälligen nicht mit religiösen Dogmen einlullen, sondern auf Augenhöhe mit ihnen über den Glauben sprechen”: So fasst Otfried Junk das Seminarthema für den WAK zusammen. Die Regionalausgabe des Westfälischen Anzeigers hatte über das Seminar für Ehrenamtliche am 30. Oktober in Hamm berichtet. Beim Seminar “Ohne dich, wo käme Kraft und Mut mir […]

Weiterlesen
 26. Oktober 2010

Auch in den Knast durfte mein Hund mit, was mich riesig freute. Zum einen kann man schlecht ein so wertvolles Tier draußen vor der Tür anbinden, zum zweiten ist Kasper daran gewöhnt, immer in meiner Nähe zu sein. Ich bin blind und werde ständig von Kasper, meinem Blindenführhund begleitet. Schon seit über drei Jahren bin […]

Weiterlesen

Greift zu den Waffen Gottes, um alle heimtückischen Anschläge des Bösen abwehren zu können.