15. Januar 2018

  Einst in der amerikanischen Mafia, heute in der christlichen Straffälligenhilfe: Michael Franzese erzählt im Chicagoer Gottesdienst der Gemeinde “Willow Creek” von seinen Erfahrungen.   Mit einer Predigt von Bill Hybels:  Wozu Gefängnisse früher eigentlich gedacht waren, über die Paketaktion von Willow Creek für Inhaftierte und wie man sein ganz persönliches Gefängnis hinter sich lassen […]

Weiterlesen
 4. Dezember 2017

    Warum Pakete für Menschen hinter Gittern packen? Esther und Stefanie aus Stendal erzählen in radio SAW, warum sie dabei sind: Beitrag hören Wie kommen die Pakete an? Das schildert Ursula Dierich, Seelsorgerin in der JVA Waldeck, auf NDR 2:  Beitrag lesen (pdf)    Wir dachten, die 1040 Pakete vom letzten Jahr ließen sich […]

Weiterlesen
 1. Dezember 2017

Menschen in Haft als Freiwillige besuchen – welche Erfahrungen macht man da? Ehepaar Seibert erzählt von seiner Form des bürgerschaftlichen Engagements. Erschienen ist der Artikel im Jahresbericht 2017 der Diakonie Niedersachsen.   Erst einmal Neugier „Mörder sind unkompliziert. Das sind eigentlich ganz normale Menschen, die einmal einen schweren Fehler gemacht haben“, sagt Detlef Seibert. Seine […]

Weiterlesen
 1. Dezember 2017

  Inhaftierte Frauen der JVA Vechta haben gemeinsam ein Theaterstück zum Thema “Schaffe Frieden” kreiert. Zum ersten Mal haben dabei Frauen aus sämtlichen Bereichen der JVA ein Projekt zusammen auf die Beine gestellt. Das Ergebnis beeindruckte auch Weihbischof Wilfried Theising (Foto) und Domkapitular Dr. Klaus Winterkamp. Mehr dazu Fotos: JVA Vechta “Warum helfen Sie im […]

Weiterlesen
 21. September 2017

  Menschen hinter Gittern kennenlernen. Etwas über ihre Sorgen und Nöte, Wünsche und Sehnsüchte erfahren. Sich dann per Brief sechs Monate lang austauschen (Mails sind in einer JVA nicht erlaubt): Das ist TAPETENWECHSEL, demnächst in der JVA Oldenburg. Wir suchen Menschen, die mitmachen. In der Kreiszeitung Wesermarsch stellt Irmtraud Meifert das Projekt ausführlich vor: Ab […]

Weiterlesen

Jedes Ereignis, alles auf der Welt hat seine Zeit: Geboren werden und Sterben, Weinen und Lachen, Umarmen und Loslassen, Suchen und Finden, Reden und Schweigen, Tanzen und Klagen.