24. Januar 2013

  „(…) Aufgrund meiner Tat habe ich leider viele geliebte Menschen verloren, was die ganze Haftsituation noch weiter für mich erschwert. Man sagt zwar immer, nach dem Regen kommt Sonnenschein, doch dies scheint ein endloser Regen ohne Sonnenschein zu sein. Dies ist auch hauptsächlich der Grund dafür, warum ich begann, an Gott zu glauben und […]

Weiterlesen
 8. Januar 2013

  Warum besucht ein Inhaftierter eine Gruppe des Schwarzen Kreuzes? Ein Erfahrungsbericht: „… Wer sich hier in Haft zurückzieht, kann nichts oder nicht viel erreichen. So läuft es auch mit den Angeboten vom Schwarzen Kreuz (gemeint sind die Angebote des Arbeitskreises Osnabrück in der JVA Lingen, Abteilung Schinkelstraße). Alle Inhaftierten wissen, dass sie Unterstützung bekommen […]

Weiterlesen
 21. Dezember 2012

Von Pfarrer Axel Joachim Bähren, Ev. Seelsorger in der JVA Geldern: „Mit dem 1. Advent beginnt für mich im Strafvollzug die „Wein-nachtszeit“, schrieb mir ein Gefangener unserer JVA. Die langen Winternächte bergen endlos viele Erinnerungen an Kindheit und Jugend daheim, an die Zeit „draußen, wo die vier Sonntage im Advent Stationen der Vorfreude auf Heiligabend […]

Weiterlesen
 6. Dezember 2012

„Ein Leben dermaßen von Grund auf zu verändern – das schafft kein anderer ehrenamtlicher Dienst!“ Mit diesen Worten nahm Erika Müller, Seelsorgerin in der JVA Chemnitz-Reichenhain, zwei Blumensträuße in die Hand. Den ersten überreichte sie der hochschwangeren Alexandra Nisch, eine ehemalige Inhaftierte. Über das Schwarze Kreuz kam sie zum Glauben und brachte nach der Entlassung […]

Weiterlesen
 29. November 2012

Ein Gospelgottesdienst  in der JVA Münster hatte unerwartete Resonanz. Hedwig Kronberg vom Arbeitskreis Münster schrieb uns: „Am 4. November fand in der JVA ein evangelischer  Gottesdienst statt. Das Besondere daran war, dass der Gospelchor der Paulusgemeinde Münster mit dabei war.  Und das kam super gut an! Die etwa 40 Gefangenen klatschten oft im Takt mit. […]

Weiterlesen

Jesus sagt:
Liebt eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen. So erweist ihr euch als Kinder eures Vaters im Himmel. Denn erlässt seine Sonne aufgehen über Gute und Böse, und über Fromme und Gottlose lässt er es regnen.