2. April 2012

Ein Vierteljahrhundert – so lange lädt der Arbeitskreis Hamm nun schon Inhaftierte der JVA Werl zu seinem Gesprächskreis ein. Was hat sich verändert, was ist geblieben? Bei einer Feierstunde im Gefängnis blickten Inhaftierte und Ehrenamtliche zurück. Mit dabei waren Anstaltsleiter Michael Skirl, Gefängnisseelsorger Dr. Ralf Stieber und Otfried Junk, Geschäftsführer des Schwarzen Kreuzes. Ein „Urgestein“ […]

Weiterlesen
 28. März 2012

    Seite an Seite hämmern, sägen und schrubben –   Jugendliche aus der Jugendanstalt Hameln halfen dem Trägerverein des Naturerlebnisbades Lauenstein, nach der Winterpause die gesamte Anlage wieder auf Vordermann zu bringen. „Die schaffen ja richtig was weg!“ freute sich Wolfgang Schünemann vom Vorstand und erzählte im Nachhinein: “Es war herrlich mitzuerleben, wie die Strafgefangenen […]

Weiterlesen
 13. Februar 2012

Ihr Weg führte sie tief nach unten in Drogen, Beschaffungskriminalität, Gefängnis – und dann fand sie Schritt für Schritt  aus dem Sumpf heraus, hat heute Familie und Beruf. In einer Radiosendung von „Radio Horeb“ stellt sich Alexandra Nisch den einfühlsamen Fragen von Gabi Fröhlich und erzählt ihre Geschichte. Alexandra wuchs unter schwierigen Bedingungen auf. Drogen […]

Weiterlesen
 9. Februar 2012

Birgit Weisbecker und der junge Inhaftierte Jaroslaw Bobrowicz schildern hier in der Zeitschrift “Entscheidung”, wie es zu ihrem Briefkontakt kam und warum sie ihn nicht mehr missen möchten. Ein bisschen Scheu hatten sie zunächst beide. Aber dann bereicherte der Briefkontakt zwei ganz unterschiedliche Leben. Birgit Weisbecker, ehrenamtliche Mitarbeiterin beim Schwarzen Kreuz, erzählte uns, wie es […]

Weiterlesen
 2. Februar 2012

Gefängnismauern können durchlässiger sein als man denkt – zumindest von außen nach innen. Die JVA Celle-Salinenmoor ermöglichte  mir als Mitarbeiterin des Schwarzen Kreuzes zwei Tage Praktikum und empfing gleichzeitig einen Tag lang eine Schulklasse. Natürlich habe ich nicht daran gedacht, die Handtasche für die Eingangskontrolle schon einmal vorzusortieren. Notizbuch, Wasserflasche und zwei Papiertaschentücher dürfen bleiben, […]

Weiterlesen

Durch dumme Überlegungen wird ein Mensch ängstlich, und jeder Schrecken wirft ihn um.