28. Juni 2013

  Für rund 500 Euro haben Inhaftierte der Jugendanstalt Hameln am letzten Wochenende Waffeln verkauft. Sie waren beim Stadtteilfest im Hamelner Scharnhorstviertel dabei. Der Erlös fließt in ihr eigenes Projekt: Sie sind im offenen Vollzug und treffen sich 2013 alle zwei Wochen mit Ehrenamtlichen des Schwarzen Kreuzes zu gemeinsamen Unternehmungen. Einmal im Monat planen sie […]

Weiterlesen
 31. Mai 2013

  „Als Jugendliche habe ich selbst Inhaftierte besucht. Ich weiß, was man als Ehrenamtliche manchmal so über den Strafvollzug denkt!“ Inzwischen ist Christiane Jesse Leiterin der Jugendanstalt Hameln, und das seit elf Jahren.  Sie kennt also beide Seiten der Medaille. Welche Art ehrenamtliches Engagement wird in Zukunft wichtig sein? Darüber sprach sie auf der Jahrestagung […]

Weiterlesen
 31. Mai 2013

Zuhören und auf den anderen eingehen, dann wieder Impulse aufgreifen und sich einbringen – und bei allem sich kennenlernen: Es begann beim Grillen und Feiern am Freitag und setzte sich fort am Sonnabend mit dem inhaltlichen Programm. Das Schwarze Kreuz hatte eingeladen zu seiner Jahrestagung  am 24. und 25. Mai in Springe.   Freitag: Ankommen […]

Weiterlesen
 28. Mai 2013

  “Mit dem 29.05.2013 endet meine Haftzeit. Als Dankeschön für Ihr schönes Weihnachtspaket vom 19.12.2012 lasse ich Ihnen mit gleicher Post eine Spende in Höhe von 30 Euro zukommen. Vor der Entlassung wollte ich noch Gleiches mit Gleichem vergelten und hoffe, dass einem anderen Gefangenen so auch eine Freude gemacht werden kann. Ihnen weiterhin alles […]

Weiterlesen
 16. Mai 2013

Im Alter von 14 Jahren entschied sich unser Sohn Stefan aus voller Überzeugung, Christ zu werden. Prompt wurde er kurz danach auf eine harte Probe gestellt. Er geriet an falsche Freunde, bekam es mit Alkohol zu tun, und wir Eltern schienen auf einmal keinerlei Einfluss mehr auf ihn zu haben. Zwei Jahre später, im letzten […]

Weiterlesen

Unsere anderen Kanäle:

Abonniere unseren Newsletter:

Böse Menschen verstehen nicht, was gut und richtig ist. Wer aber nach Gott fragt, weiß, worauf es ankommt.