11. Juni 2021

Preiswürdige Sendung über “Projekt Brückenbau” im Internet

Foto: Lutz Doblies, pixelio

Jetzt gibt es eine zehnminütige Textversion ohne Musiktitel im Internet: Unsere Radiostory wurde für den DEUTSCHEN MEDIENPREIS 2021 eingereicht – und ist nach der Ausstrahlung jetzt noch einige Wochen zu streamen unter ffn – Die Kirche – Hilfe interaktiv .

Milan ist auf dem besten Weg, nach der Haftentlassung “draußen” wieder Fuß zu fassen – mit Hilfe von Holger Reiss von unserer Anlaufstelle “Projekt Brückenbau”.

Aus der Website von ffn: 220 Strafgefangene sitzen in der Justizvollzugsanstalt Celle ein. Viele davon sind Familienväter, wie Milan. Als er in U-Haft genommen wird, ist seine Tochter gerade erst drei Jahre alt. Es hat für sie keinen Abschied, keine Erklärung gegeben. Ihr Papa ist einfach weg. Milan macht sich in der Zelle schwere Vorwürfe deswegen, hat große Sehnsucht nach seinem Kind, kann ihr nur Briefe schreiben. Auf dem Gefängnisflur entdeckt er das Plakat der Strafgefangenhilfe des „Schwarzen Kreuzes“ in Celle. Er beantragt ein Gespräch. …

“Warum helfen Sie im Schwarzen Kreuz ausgerechnet Kriminellen?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei dir, Herr, habe ich Zuflucht gefunden. Du bist mein Gott. Alle Zeiten meines Lebens sind in deiner Hand.