14. April 2016

“Lebensqualität in die JVA bringen”

 

 

Was macht mich stark? Was bedeutet für mich Glück?  Und überhaupt – was zählt für mich im Leben? Auch im Gefängnis stellt man sich solche Fragen. Zum Beispiel die Inhaftierten der JVA Celle zusammen mit den Ehrenamtlichen vom Schwarzen Kreuz / Projekt Brückenbau.  Lesen Sie, was sie an den sechs Nachmittagen des Projekts “Tapetenwechsel” erfahren haben und was JVA-Leiter Thomas Papies dazu sagt:

Reportage der Celleschen Zeitung vom 07. April 2016.

 

Foto: Gila Hanssen, www.pixelio.de

Macht euch keine Sorgen! Ihr dürft Gott um alles bitten. Sagt ihm, was euch fehlt, und dankt ihm. Gott wird euch seinen Frieden schenken. Frieden, der all unser Verstehen und all unsere Vernunft übersteigt.