KW 14

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was Gott von dir fordert: nämlich sein Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor ihm.

Der Geist Gottes führt euch nicht in eine neue Sklaverei, so dass ihr erneut in Angst und Furcht leben müsstet. Nein, er macht euch zu Gottes Söhnen und Töchtern, und ihr dürft ihn furchtlos euren Vater nennen.