30. April 2015

Die dicken Mauern hinter sich lassen und mal wieder ins Café – zum ersten Mal seit rund einem Jahrzehnt! Noch gut drei Jahre Haft liegen vor E.. Mit einem Vollzugsbediensteten an der Seite durfte er heute zum zweiten Mal für ein paar Stunden das Gefängnis verlassen, damit er sich allmählich wieder ein bisschen in die […]

Weiterlesen
 28. Mai 2014

Ehrenamtliche des Schwarzen Kreuzes sind zu Theaterfiguren geworden. Am Sonnabend, den 31. Mai findet im Celler Schlosstheater die Premiere statt. Interviews mit der Celler JVA-Bibelgruppe des „Projekt Brückenbau“, die freitags im Gefängnis stattfindet, und Inhaftierten dienten mit als Grundlage für ein Theaterstück: „Wegschließen und zwar für immer“. In Göttingen wurde es bereits gezeigt; jetzt ist […]

Weiterlesen
 5. September 2013

25 Jahre „Projekt Brückenbau“  – das heißt, ein Vierteljahrhundert schon haben Inhaftierte und Entlassene der Celler JVA eine Organisation vor Ort, in der ihnen Menschen von „draußen“ unter die Arme greifen und ihnen den Übergang in das Leben in Freiheit erleichtern: Straffrei blieben und einen anerkannten Platz in der Gesellschaft finden ist eben nicht so […]

Weiterlesen
 29. August 2012

An der Straßenseite der Geschäftsstelle blätterte der Anstrich ab. Die alte Farbe musste ab und neue drauf. Wie kriegt man das am besten hin? Aus dieser Frage entstand ein Projekt. Die Teilnehmer des „Offenen Abends“, zu dem immer dienstags Inhaftierte, Entlassene und andere Interessenten eingeladen sind, erklärten sich spontan bereit, bei der Renovierung mitzumachen. Mit […]

Weiterlesen
 22. Dezember 2011

Elf Jahre Mitarbeit beim „Projekt Brückenbau Celle e.V.“ – gestern wurde Edelgard Schultz in den Ruhestand verabschiedet. Sie war hier in der Anlaufstelle für Inhaftierte und Haftentlassene  als Verwaltungsangestellte beschäftigt; was sie tat, ging aber weit über einen Bürojob hinaus. Beispiele für das, was das Projekt ihr verdankt, schilderte Vereinsvorsitzender  Gerhard Schridde (Foto) während der […]

Weiterlesen

Ich will mein Vertrauen auf Gott setzen.