20. März 2014

Elisabeth sitzt im Gefängnis – seit fast zwanzig Jahren. Demnächst wird sie entlassen. Sie freut sich, natürlich. Sie will es schaffen, will zurück ins normale Leben, eine Wohnung finden, Arbeit, nie mehr straffällig werden. Aber sie hat auch Angst. Sie kann so vieles nicht mehr, schon die einfachsten Dinge. Menschenmengen ertragen zum Beispiel, und wie […]

Weiterlesen
 7. März 2014

Es begann damit, dass sie überfallen wurde. Ihre Handtasche war weg. Wer macht sowas?, fragte sich Renate Riedel und besuchte den Dieb in U-Haft. Jung und schüchtern war er. Aus dem Besuch entwickelte ein Briefkontakt und schließich ein lang anhaltendes Interesse an der Gefängniswelt. Kuchen und Geige haben sie und ihr Mann jetzt im Gepäck, […]

Weiterlesen
 20. Februar 2014

  Wie lebt es sich, wenn man sich als Mann sexuell zu Kindern hingezogen fühlt? Wenn man schnell am Rand der Straffälligkeit steht und im gesellschaftlichen Aus, sobald man einer solchen Neigung auch nur ansatzweise nachgibt? Was man andererseits aber auch gar nicht will, da Kinder einem wirklich am Herzen liegen und man sie achtet […]

Weiterlesen
 17. Januar 2014

  Seit gut einem Jahr unterrichte ich Yoga im Gefängnis Rottenburg. Die Arbeit mit den Gefangenen hat mich persönlich verändert. Vorher hatte ich nie etwas mit Inhaftierten zu tun, und anfangs hatte ich etwas Angst vor ihnen. Jetzt habe ich einen völlig anderen Blickwinkel erhalten auf die „Menschen hinter den Mauern“.  Die Inhaftierten in meiner […]

Weiterlesen
 10. Januar 2014

  „Es ist kurz nach 20 Uhr. Der Tisch im Aufenthaltsraum des Freigängerhauses ist mit Getränken und selbst gebackenen Keksen gedeckt. Langsam füllt sich der Raum. „Möchten Sie auch etwas trinken“? Michael K. * (alle Namen geändert), gekleidet in „Kreativ-Schwarz“, blank gewienerte Schuhe, hat es sich bereits im Sofa bequem gemacht, höflich beugt er sich […]

Weiterlesen

Macht euch keine Sorgen! Ihr dürft Gott um alles bitten. Sagt ihm, was euch fehlt, und dankt ihm. Gott wird euch seinen Frieden schenken. Frieden, der all unser Verstehen und all unsere Vernunft übersteigt.