23. Juli 2015

Kicker gegen Sprachhürden

Anfang letzten Jahres kamen vier neue Ehrenamtliche in unseren Arbeitskreis; wir konnten es kaum glauben. Zwei davon waren Studentinnen, die durch einen Aushang an der Uni auf uns aufmerksam wurden. Ein echtes Geschenk!

So konnten wir neben unserem Gesprächskreis im Freigängerhaus einen weiteren in der U-Haft starten. Die Abteilungsleiterin hat uns nach Kräften unterstützt. Ein großes Hindernis sind die sprachlichen Hürden, wenn so viele Nationalitäten an einem Tisch sitzen. Kicker und Tischtennis helfen, sie zu überwinden.

Kochabende und Frühstückstreffen

Vier „Kochabende für Männer“ waren weitere Höhepunkte in 2014. Dazu kamen zum Beispiel ein Besuch unseres Teams in der JVA Groß Hesepe, Oster- und Nikolausüberraschungen für Inhaftierte, Hilfe für einen Entlassenen im Umgang mit Behörden… Weiter verstärken möchten wir – inspiriert durch ein Seminar des Schwarzen Kreuzes – unsere Hilfsmöglichkeiten nach der Entlassung. Darum laufen jetzt gerade Frühstückstreffen für Entlassene und andere Gäste an.

Uwe Engelmann, Arbeitskreis Osnabrück (Auszug aus dem Jahresbericht 2014)

 

Foto: Tim Reckmann, www.pixelio.de

Freut euch, was immer auch geschieht! Gottes Friede, der weit über alles Verstehen herausreicht, wird über eure Gedanken wachsen und euch im Innersten bewahren – euch, die ihr mit Jesus Christus verbunden seid.

Philipper 4, 4 und 7
Aus unserem Jahreskalender