Unsere Ausbildung

Wir möchten, dass Ehrenamtliche gut vorbereitet und qualifiziert an ihre Aufgaben gehen können. Deshalb vermitteln wir Ihnen praxisbegleitend das notwendige Fachwissen. Unsere Ausbildung hat vier Schwerpunkte:

 

1.      Praxis

Sie erhalten – insbesondere für Ihre ersten Schritte in der Praxis – einen Ansprechpartner und kompetente Praxisanleitung und –begleitung. Ihr praktisches Einsatzfeld ergibt sich aus Ihren Wünschen und Fähigkeiten und den konkreten Möglichkeiten und dem Bedarf vor Ort.

 

2.      Studienbriefe

Studienbrief 1: Verurteilt im Namen des Volkes: die Institution Justizvollzug
Studienbrief 2: „Lebenswelt Gefängnis“: die Lebenssituation Inhaftierter
Studienbrief 3: Ehrenamtliche in der Straffälligenhilfe: Brücken von draußen nach drinnen
Studienbrief 4: Briefkontakt zu Inhaftierten
Studienbrief 5: Gruppengespräche im Gefängnis

 

3.      Einführungsseminar

Nehmen Sie sich ein Wochenende lang Zeit, Ihre Praxiserfahrung und die Theorie aus den Studienbriefen zu vertiefen und zu erweitern. Sie können sich mit anderen Ehrenamtlichen austauschen, Fragen stellen und Neues erfahren.

Mit der Zeit werden sich in der ehrenamtlichen Mitarbeit für Sie Fragen ergeben. Antworten können Sie in weiteren Seminaren zu bestimmten Themen finden. Nutzen Sie diese Angebote über Ihre Grundausbildung hinaus.

 

4.      Forum Austausch

Dabei handelt es sich um regionale Treffen von Ehrenamtlichen zusammen mit hauptamtlich Mitarbeitenden aus der Geschäftsstelle. Hier können Sie Fragen stellen, Schwierigkeiten besprechen und von Ihren Erfahrungen und Erlebnissen erzählen.

Das Forum Austausch findet in der Regel an einem Samstag Vormittag statt.

 

Wenn Ihnen unsere Ausbildung zusagt und Sie dabei sein möchten, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

 

 

Lasst eure stolzen Reden und frechen Worte! Wisst ihr denn nicht, dass Gott alles hört, was ihr sagt, und dass ihm nichts entgeht, was ihr tut?